Kartoffel-Brokkoli-Gratin.

Unser heutiges Rezept stand gestern Abend auf dem Geschmackschule-Speiseplan. Wir gehen übrigens davon aus, dass die ausgewählten Zutaten von hoher Qualität sind: Bio oder noch in alter handwerklicher Tradition. Dadurch vermeiden wir künstliche Zusatzstoffe und erzielen eine hohe Geschmacksqualität.
Zutaten:

800g mehlig kochende Kartoffeln
400g saure Sahne
500g Brokkoli
2 EL gekörnte Brühe
1 gr0ße Zwiebel
1 Handvoll Walnüsse
200g Emmentaler
1 Stück Butter
Muskat
Salz
Pfeffer
Zubereitung:
Backofen auf 200°C vorheizen.
Walnusskerne grob hacken und in einer trockenen Pfanne goldgelb rösten, beiseite stellen.
Kartoffeln schälen und etwa 12 Minuten garen. Abkühlen lassen und in Scheiben schneiden. Eine Gratinform mit Butter ein fetten und mit den Kartoffelscheiben füllen.
Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen teilen. Mit wenig Salz in einem Topf mit Wasser etwa 6 Minuten schonend garen. Abkühlen lassen und auf den Kartoffeln verteilen.
Butter in einer Pfanne zerlassen, die Zwiebel hacken und in der Butter dünsten. Saure Sahne einrühren und mit gekörnter Brühe würzen, kurz aufkochen lassen.
Käse grob reiben.
Muskat (frisch gerieben) und Pfeffer über die Brokkoli-Röschen streuen, die gewürzte saure Sahne darüber geben. Nun noch die gerösteten Walnusskerne und danach den Käse auf das Kartoffelgratin geben. Für etwa 20 Minuten im Ofen backen, bis der Käse leicht bräunt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s