Der perfekte Basmati-Reis

Gestern gab es bei der Geschmackschule ein grandioses indisches Curry (Rezept dazu gibt es morgen!). Zu einem klasse Curry gehört ein guter Basmati-Reis. Wir haben nach einigem Tüfteln herausgefunden, wie man ihn am besten auf einem Elektro-Ceranfeld zubereitet. Leute mit Gasherden müssen da ein wenig ausprobieren, wichtig aber sind die jeweils ersten und letzten 15 Minuten der Zubereitung:

Für 6 Personen braucht man:

6 Tassen Basmati-Reis

9 Tassen Wasser

2 TL Meersalz

2 EL Butter

So gelingt es:

Den Reis in einen ausreichend großen Topf mit Deckel geben, Salz dazu und mit dem Wasser begießen. Den Küchentimer auf 15 Minuten stellen.

Nach 15 Minuten auf höchster Stufe mit geschlossenem Deckel den Reis zum Kochen bringen. Topfdeckel abnehmen und auf höchster Stufe weiter Kochen lassen, ab und zu ein wenig umrühren, damit nichts anbrennt. Solange auf höchster Stufe kochen lassen, bis das Wasser nahezu komplett verdampft ist. Die Bunter unterrühren, den Topf auf ein kaltes Ceranfeld schieben und den Deckel auf den Topf setzen.

Küchentimer wieder auf 15 Minuten stellen. Den Topf nach 10 Minuten wieder auf das noch warme Ceranfeld zurück ziehen.

Kurz vor Ende der letzten 15 Minuten probieren, ob der Reis gar ist. Falls nicht, etwas heißes Wasser hinzu geben und den reis auf kleinster Stufe noch ein paar Minuten gar ziehen lassen. In der Regel ist der Reis aber nach 15 Minuten perfekt gegart und durch die Butter absolut köstlich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s