Rindsrouladen

Hier ein echter Küchenklassiker, sozusagen aus der Abteilung „Rezepte der bedrohten Art“:

 

Rindsrouladen klassisch

Zutaten für 6 Portionen

6 Rouladen vom Rind

6 Gewürzgurken

3 mittelgroße Zwiebeln

300 g Frühstücksspeck, 24 Streifen

10 TL mittelscharfer Senf

600ml Rindfleischfond

1 ½ Glas Rotwein

1 Stück Butterschmalz

Salz

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

3 TL Speisestärke

 

Besondere Küchenutensilien

– Küchengarn, Fleischklopfer, Küchentimer –

 

So gelingt es

Die Rouladen einzeln auf einer geeigneten Unterlage vorsichtig klopfen, um eine größtmögliche Fleischoberfläche zu erzielen. Anschließend einseitig mit Salz und Pfeffer würzen. Gleichmäßig mit Senf bestreichen und mit dem Frühstücksspeck (ca. 4 Scheiben je Roulade) belegen.

Die Zwiebel vierteln und anschließend in dicke Scheiben schneiden und zusammen mit der Gurke auf die Roulade legen. Die Roulade links und rechts über die Gurke und die Zwiebeln zusammenlegen und längs zusammenrollen. Mit Küchengarn umwickeln und fixieren.

In einem breiten Topf das Butterschmalz erhitzen und die Rouladen bei großer Hitze anbraten und vorsichtig wenden.

Wenn die Rouladen rundum braun angebraten sind, mit dem Bratenfond, etwas Rotwein oder mit Wasser ablöschen bis die Rouladen fast bedeckt sind. Die Temperatur reduzieren und mit kleiner Hitze rund 90 Minuten sanft köcheln lassen. Küchentimer entsprechend einstellen.

Backofen auf etwa 100° C vorheizen.

Die Rouladen aus dem Topf nehmen und im Backofen halten. Die Sauce im Topf bei großer Hitze ein wenig einköcheln lassen. Das Stärkemehl in einer Tasse mit etwas Wasser verrühren und die Sauce mit dem Stärkemehl binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmecken Salzkartoffeln oder Kartoffelklöße mit Rotkohl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s