Sizilianischer Bohneneintopf

Am „Meatless Monday“ greifen wir gerne noch einmal das Thema „Hülsenfrüchte“ auf, die hierzulande leider immer mehr verkannt werden:

 

Sizilianischer Bohneneintopf

Zutaten für 6 Portionen

300g getrocknete weiße Riesenbohnen oder Kidneybohnen

300g getrocknete Tellerlinsen

750g Suppengemüse

1 Fenchelknolle

300g kurze Hartweizen-Nudeln (z.B. Ditali)

5 TL körnige Bio-Gemüsebrühe

4 EL Olivenöl

Salz

Frisch gemahlener Pfeffer

1 Stück Pecorino (durchgereifter Hartkäse vom Schaf, alternativ: Parmesankäse am Stück)

 

Besondere Küchenutensilien

– großer Suppentopf, zwei Küchentimer –

 

So gelingt es

Bohnen und Linsen mindestens 12 Stunden in getrennten Töpfen in reichlich kalten Wasser einweichen lassen.

Bohnen in ihrem Topf aufkochen lassen (ohne Salz!) und mit schräg aufgesetztem Deckel rund 1 Stunde sanft garen, dabei immer wieder umrühren. Die Linsen ebenfalls auf diese Weise garen, aber nur etwa 35 Minuten.

Das Suppengemüse putzen und waschen und fein würfeln, ebenso den Fenchel. Das Fenchelgrün abzupfen und für später beiseite stellen.

In einem großen Suppentopf das Olivenöl erhitzen und das Suppengemüse und den Fenchel darin etwa 10 Minuten schmoren.

Die Linsen und die Bohnen durch ein Sieb gießen und zum Suppengemüse geben. Mit 1,5 Liter Wasser auffüllen und alles zum Kochen bringen. Körnige Brühe einrühren und alles noch einmal zusammen etwa 15 Minuten sanft kochen lassen.

Währenddessen die Nudeln in Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen und anschließend durch ein Sieb schütten und in den Suppentopf geben.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Fenchelgrün garniert servieren. Am Tisch kann man dem Eintopf noch mit etwas frisch geriebenem Pecorino den letzten Kick geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s