Ente in Portweinsauce

Deutsches „Soulfood“ in Herbst und Winter: deftiges Geflügel mit Rotkohl. Das Ganze funktioniert natürlich auch mit Gänsekeulen. Das Rezept für den Cassis-Rotkohl liefern wir Euch morgen!

 

Ente in Portweinsauce

Zutaten für 6 Portionen

6 Entenkeulen

1 große Zwiebel, fein gehackt

1 Stange Lauch, fein gehackt

1 Stück Knollensellerie, fein gewürfelt

2 Möhren, fein gewürfelt

200ml Portwein

800ml Entenfond

2 EL Butterschmalz

2 TL Kartoffelstärke

Salz

Pfeffer

 

Besondere Küchenutensilien

– Backofen mit Grill –

 

So gelingt es

Backofen auf 75°C vorheizen.

Entenkeulen abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Entenkeulen von allen Seiten bei mittlerer bis hoher Hitze goldbraun anbraten. Herausnehmen und im Backofen warm stellen.

Das Gemüse in die Pfanne geben und etwa 10 Minuten bei milder Hitze schmoren, dann mit Entenfond und Portwein ablöschen. Die Sauce bei starker Hitze etwas reduzieren. In einer Tasse Wasser die Kartoffelstärke auflösen und die Sauce damit behutsam andicken.

Die Entenkeulen aus dem Ofen nehmen. Den Ofen nun auf Grillstufe, größtmögliche Temperatur einstellen. Die Entenkeulen auf einen Gitterrost legen, darunter im Ofen eine Fettpfanne mit etwas kaltem Wasser geben. Die Entenkeulen mit der Hautseite nach oben unter den Grill geben und knusprig bräunen.

Entenkeulen mit der Portweinsauce, Cassis-Rotkohl und Kartoffelklößen servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s