Zanderfilet mit Curry-Würze

Zu diesem leicht exotischen Fischrezept passt Basmatireis, aber auch gebackene Country-Kartoffeln aus dem Ofen. Wie man die Kartoffeln zubereitet, darum geht es morgen!

 

Zanderfilet mit Curry-Würze

Zutaten für 6 Portionen

6 Zanderfilets, jedes etwa 200g

9 EL mildes Currypulver

Salz

Pfeffer

500g Naturjoghurt

3 Knoblauchzehen

2 Zitronen

2 EL Butter

Olivenöl

 

Besondere Küchenutensilien

– Knoblauchpresse, beschichtete Pfanne –

 

So gelingt es

Knoblauch in den Joghurt auspressen, behutsam mit Salz würzen und ein paar Spritzer Zitronensaft hinzu geben, beiseite stellen.

Auf einem großen Teller das Currypulver mit etwa 1 EL Salz und 1 EL schwarzem Pfeffer mischen.

Die Fischfilets mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In der Currymischung wenden, so dass der Fisch ganz damit bedeckt ist.

Butter und einen kräftigen Schuss Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zanderfilets von allen Seiten kross braten, ggf. im Ofen warm halten.

Fisch mit ein paar Spritzern Zitronensaft beträufeln und mit je einem Klecks Knoblauch-Joghurt servieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s