Gefüllte Auberginen

Mit einem orientalisch-vegetarischem Rezept starten wir ins neue Jahr und wünschen unseren Lesern alles Gute für 2013 und viele kulinarische Ereignisse!

Und natürlich viel Spaß beim ausprobieren unserer wochentäglich wechselnden Rezepte!

Gefüllte Auberginen

Zutaten für 6 Portionen

6 mittelgroße Auberginen

Saft 1 Zitrone

3 Zwiebeln, fein gewürfelt

3 Knoblauchzehen, ausgepresst

1 Bund Petersilie, gehackt

500g Tomaten aus der Dose, stückig

220g Bulgur (alternativ: Reis)

1 TL Paprikapulver, edelsüß

1 Prise Cayennepfeffer

1 Prise gemahlener Kreuzkümmel

1 TL Zucker

Pfeffer aus der Mühle

Salz

Olivenöl

Besondere Küchenutensilien

– keine –

So gelingt es

Backofen auf 180°C vorheizen.

Bulgur nach Packungsanweisung zubereiten und beiseite stellen.

Auberginen halbieren und mit Salz und Zitronensaft würzen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Auberginenhälften rundum etwa 5 Minuten lang anbraten.

Aus der Pfanne heben, etwas abkühlen lassen und mit einem Esslöffel das Fruchtfleisch aus den Auberginen schaben, so dass kleine „Schiffchen“ entstehen, einen Rand von etwa einem halben Zentimeter stehen lassen. Das Fruchtfleisch grob hacken und beiseite stellen.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin sanft anschwitzen. Fruchtfleisch der Auberginen, den gekochten Bulgur (der Reis), Tomaten, Petersilie und die Gewürze dazu geben und 5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine ausreichend große Auflaufform mit etwas Öl einpinseln, die Auberginen-Schiffchen hinein setzen und mit der Bulgur-Gemüsemasse füllen. Im Ofen auf mittlerer Schiene etwa 35 Minuten garen.

Tipp

Dazu passt hervorragend ein Joghurt-Dip, den man aus 400g Naturjoghurt, 2 ausgepressten Knoblauchzehen, ½ Bund gehackter Minze und etwas Salz verrührt und zu den gebackenen Auberginen reicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s