Spaghetti mit Rosenkohl

Traditionell wird dieses Gericht mit Brokkoli zubereitet, aber hier variieren wir das Ganze mal mit leckerem Rosenkohl. Dieses sizilianische Rezept hat einen eindeutig orientalischen Touch. Wer es vegan mag, lässt die Sardellen einfach weg, muss dann aber mit etwas mehr Salz würzen.

 

Spaghetti mit Rosenkohl

Zutaten für 6 Portionen

600g Rosenkohl, möglichst klein. Gewaschen und geputzt.

600g Dosentomaten oder frisch, stückig

1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt

2 Knoblauchzehen, ausgepresst

40g Sultaninen

1 frische rote Chilischote, entkernt und halb aufgeschnitten

18 Sardellen in Öl, fein gehackt

40g Pinienkerne

600g Spaghetti

2 EL Olivenöl

Basilikumblätter zum Garnieren

Salz

Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Pecorino, gerieben

 

Besondere Küchenutensilien

– keine –

 

So gelingt es

Pinienkerne ohne Öl in eine kleine Pfanne geben und goldgelb anrösten. Herausnehmen und beiseite stellen.

Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel und die Knoblauchzehen kurz andünsten. Die gehackten Sardellen dazu geben und so lange schmoren, bis sie sich aufgelöst haben. Tomaten und die halbierte Chilischote in den Topf geben und zum Kochen bringen. Etwa 10 Minuten sanft garen und vorsichtig mit wenig Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken. Chilischote herausfischen und wegwerfen.

Die Rosinen in eine kleine Schüssel geben, mit heißem Wasser übergießen und wenige Minuten quellen lassen.

In einem zweiten Topf Wasser mit Salz zum Kochen bringen und den Rosenkohl etwa 3 Minuten darin blanchieren. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in die Tomatensauce geben. Die Rosinen abtropfen lassen und mit den Pinienkernen in die Sauce geben.

Spaghetti nach Packungsanweisung garen und unter die Sauce heben.

Mit Basilikumblättern garniert servieren, geriebenen Pecorinokäse (Hartkäste aus Schafsmilch) dazu reichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s