Themenwoche Mexiko: Schwarze Bohnensuppe

Hülsenfrüchte wie Bohnen oder Linsen kommen in der deutschen Küche leider immer seltener auf den Tisch, dabei strotzen sie nur so voller Eiweiß und Mineralien. So auch diese deftige Suppe im Rahmen unseren Themenwoche Mexiko:

Schwarze Bohnensuppe

Zutaten für 6 Portionen

375 g getrocknete schwarze Bohnen, über Nacht eingeweicht

75 g durchwachsener Speck, fein gewürfelt

1 ½ große Zwiebeln, fein gehackt

2 Knoblauchzehen, ausgepresst

400 g Fleischtomaten, gewürfelt

1,5 Liter Fleisch- oder Gemüsebrühe

2 Lorbeerblätter

1 ½ TL Oregano

4 Zweige Zitronenmelisse, in feine Streifen geschnitten

6 TL Creme fraiche

Salz

Pfeffer

6 Limettenscheiben

Olivenöl

 

Besondere Küchenutensilien

– Pürierstab oder Küchenmixer –

 

So gelingt es

Eingeweichte Bohnen und Lorbeerblätter in einem Topf mit viel Wasser (ohne Salz!) etwa 70 Minuten zugedeckt weich kochen. Durch ein Sieb abgießen, Lorbeerblätter entfernen und die Bohnen in einem Mixergrob pürieren.

Ein paar Spritzer Olivenöl in einem Topf erhitzen und den Speck darin auslassen. Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und glasig dünsten. Tomaten mit dem Bohnenpüree in den Topf geben, Brühe angießen und alles aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Die Zitronenmelisse einrühren, die Suppe mit je einem Klecks Creme fraiche und einer Limettenscheibe auf Suppentellern servieren. Brot dazu reichen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s