Meeresfrüchte in Buttersauce

Diese Köstlichkeit aus Frankreich ist sehr einfach zuzubereiten; wichtig ist, dass der Fisch und die Meeresfrüchte nicht kochen, sondern nur im Sud durchziehen – und, dass die Butter tatsächlich eiskalt in die Sauce gerührt wird und die Sauce danach nicht mehr kocht!

Meeresfrüchte in Buttersauce

Zutaten für 2 Portionen

150 g Seeteufelfilets, in mundgerechte Stücke geschnitten

4 Riesengarnelen ohne Schale

4 Jakobsmuscheln

150 g Mini-Kalmare

6 Miesmuscheln

⅛ Liter Weißwein

⅛ Liter Wasser

1 Schalotte, sehr fein gehackt

75 g eiskalte Butter in kleinen Würfeln

1 EL Pernod

Salz

Weißer Pfeffer aus der Mühle

Dill, gehackt

 

Besondere Küchenutensilien

– keine –

 

So gelingt es

Backofen auf 80° C vorheizen.

Schalotte, Wasser, Wein und wenig Pfeffer in einem Topf ganz sanft zum Köcheln bringen. Jakobsmuscheln, Garnelen, geputzte Klamare, den Fisch und die Miesmuscheln im Sud 3 Minuten pochieren, herausheben und im Ofen warm stellen.

Den Sud etwas einkochen lassen, anschließend die eiskalte Butter unter ständigen Rühren in die Sauce geben (“montieren”). Die Sauce vom Herd nehmen, sie darf nicht mehr kochen. Mit Pernod und Salz sowie weißem Pfeffer abschmecken und die Meerefrüchte zurück in den Topf geben.

Mit etwas Dill bestreut servieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s