Fruchtiges Reis-Curry mit Garnelen

Wir halten es in der Geschmackschule gerne wie die Engländer – einmal in der Woche ein Curry sollte es schon sein. Diese Variante ist zwar sehr europäisiert, aber denn sehr köstlich! Geht auch mit Hähnenbrust statt mit Garnelen und auch gebratener Tofu passt sehr gut dazu.

Fruchtiges Reis-Curry mit Garnelen 

Zutaten für 2 Portionen

125 g Basmati-Reis

12 Bio-Garnelen, geschält

½ rote Paprika, in feine Streifen geschnitten

1 Stück Ingewer, fein gehackt

½ rote Chili, in Scheiben geschnitten

1 Hand voll Ananasstücke

1 kleine Dose Mandarinen (150 g), abgegossen, den Saft aufgefangen

2 TL Currypulver mild

1 – 2 EL frischer Koriander, gehackt

Salz

Pfeffer

Neutrales Öl

 

Besondere Küchenutensilien

– Wok oder Wokpfanne –

 

So gelingt es

Reis garen, abkühlen lassen und beiseite stellen.

Öl in einem Wok erhitzen und die Garnelen von jeder Seite bei starker Hitze je eine Minute anbraten. herausnehmen und beiseite stellen. Öl etwas abkühlen lassen, dann den Ingwer, die Chilischeiben und die Paprikastreifen darin andünsten.

Nach 5 Minuten das Currypulver einrühren, nach einer Minute die Ananas, die Mandarinen und 4 EL Manadarinensaft dazu geben, kurz unterrühren. Jetzt noch den Reis unter Rühren dazu geben und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Koriander bestreut servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s