Pasta mit kaltem Tomatensugo

An heißen Sommertagen empfiehlt sich diese kalt zubereitete Tomatensauce, die aber nur mit wirklich aromatischen und reifen Tomaten funktioniert. Und auch das Olivenöl sollte von bester Qualität sein. Diese köstliche Zubereitung stammt – mal wieder – von Tim Mälzer, und wir geben sie gerne weiter.

Pasta mit kaltem Tomatensugo

Zutaten für 2 Portionen

200 g Nudeln (Fusili, Penne oder Muschelnudeln)

300 g gemischte Tomatensorten

50 ml bestes Olivenöl

4 Zweige Basilikum, gehackt

6 Blätter Basilikum

1 Prise Rohrzucker

Salz

Pfefffer

Zitronensaft

1 Kugel Büffel-Mozzarella, in kleine Stücke gezupft

 

Besondere Küchenutensilien

– keine –

 

So gelingt es

Tomaten klein schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und ein paar Spritzern Zitronensaft würzen. Gehacktes Basilikum dazu geben und alles mit den Händen leicht zerquetschen.

Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen und unter die Tomaten heben. Mit Mozzarella und den übrigen Basilikumblättern bestreuen und servieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s