Pasta mit frischer Fenchel Sauce

Dieses ungewöhnliche, vegetarische Pasta-Rezept besticht durch seine frischen, fruchtigen Aromen. Wer es pikant mag, kann noch eine halbe, fein gehackte rote Chilischote dazu geben.

Pasta mit frischer Fenchel Sauce

Zutaten für 2 Portionen

200 g Nudeln, z.B. Penne

1 kleine Fenchelknolle, ca. 200 g

1 vollreife Fleischtomate, ca. 150 g

Saft einer ½ Zitrone

4 EL Olivenöl

30 g frisch geriebenen Parmesan

Salz

Pfeffer

 

Besondere Küchenutensilien

– große Schüssel, grobe Küchenreibe –

 

So gelingt es

Das Fenchelgrün abzupfen und beiseite stellen.

Die Reibe in die große Schüssel stellen und erst den Fenchel, dann die Tomate grob reiben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und anschließend das Olivenöl unterheben.

Die Nudeln bissfest garen. 4 EL Nudelwasser zum Gemüse geben. Die Nudeln abgießen und mit dem Käse unter das Gemüse heben. Mit dem Fenchelgrün bestreut servieren.

Rosenkohlsalat

Am Meatless Monday verführt dieser köstliche vegane Salat mit nussig-fruchtigen Aromen, gepaart mit dem kräftigen Geschmack das Rosenkohls.

Lauwarmer Rosenkohlsalat

Zutaten für 2 Portionen

200 g Rosenkohl, geputzt und gewaschen

2 Kugeln gekochte Rote Bete

1 reife Birne

2 Hände voll Salatmischung (z.B. Feldssalat, Radicchio, Lollo Rosso), gewaschen

30 g Walnüsse oder Pinienkerne

1 EL Zitronensaft

 

1 – 2 EL Himbeeressig

1 EL Agavendicksaft

½ TL scharfer Senf

Salz

Pfeffer

Olivenöl

 

Besondere Küchenutensilien

– keine –

 

So gelingt es

Rosenkohl in etwas Salzwasser maximal 5 Minuten blanchieren, so dass dieser noch bissfest ist. Herausnehmen und beiseite stellen.

Rote Bete in ca. 1 cm große Würfel schneiden, Birne ebenfalls würfeln und mir dem Zitronensaft mischen. Nüsse hacken. Nüsse oder Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Herausnehmen und beiseite stellen.

Für das Dressing Himbeeressig, Agavendicksaft, Salz, Pfeffer, Senf und Olivenöl gut verrühren.

Salatmischung auf zwei Teller verteilen, Rote Bete, Nüsse und Birne darüber verteilen. Rosenkohl in einer Pfanne in etwas Olivenöl goldgelb anbraten und auf den Salat geben, das Dressing gleichmäßig über den Salat gießen.

Tipp

Dazu passt ein krosses Weißbrot; Liebhaber von Meeresfrüchten können noch gebratene Jakobsmuscheln oder Garnelen dazu geben.

 

Sizilianische Zitronen al forno

IMG_0196

Eigentlich ist dies kein original italienisches Rezept, aber auf Sizilien kam uns die Idee dazu: Überall sieht man dort die prallen, gelb leuchtenden Zitronenhaine, das Land ist vom Meer umgeben und köstliche Kräuter wachsen in Hülle und Fülle! All dies brachten wir zu einer köstlichen Vorspeise zusammen:

Sizilianische Garnelen al forno

Zutaten für 4 Portionen

30 Scheiben großer Zitronen, am besten von der Sorte Limoncello

28 Garnelen, roh mit Schale

4 Zweige Rosmarin

30 Basilikumblätter

Salz

Pfeffer

Bestes Olivenöl

Besondere Küchenutensilien

– Ofen, Backblech –

So gelingt es

Backofen auf 250 ° C vorheizen.

Die Zitronenscheiben gleichmäßig auf das Backblech verteilen. Die Garnelen auf die Zitronenscheiben legen, mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Rosmarinzweige und die Basilikumblätter auf das Blech geben. Mit Olivenöl beträufeln und für ca. 10 Minuten in den Ofen geben.

Tipp

Dazu einen knackigen Blattsalat reichen und krosses Weißbrot, mit dem man den köstlichen Sud vom Backblech dippt.