Bitte für unsere Kochkurs-Kinder abstimmen!

Liebe Freunde und Mitglieder der Geschmackschule,

die Stadt Dortmund vergibt wieder den Preis „Dortmunder des Jahres“.

Bitte stimmt jetzt für die Geschmackschule e.V. und den Gründer Frank Rothe ab. Es gibt ein Preisgeld von 10 000 Euro für unser Projekt: Kostenlose Kochkurse für Kinder aus benachteiligten Verhältnissen.

http://www.ruhrnachrichten.de/dortmunderdesjahres/artikel/Preis-fuer-ehrenamtliches-Engagement-Wir-suchen-den-Dortmunder-des-Jahres;art183120,2983550

 

 

Danke fürs Mitmachen!

 

Pad Thai Nudeln mit Shrimps und Tofu

Keine Angst vor der thailändischen Küche! Die allermeisten Rezepte sind schnell und einfach nachzukochen. Dieses Gericht hier ist eine Variante des thailändischen Küchenklassikers überhaupt. Wer es vegan mag, lässt Ei und Shrimps einfach weg und erhöht die Menge an Tofu und Sojasprossen.

Pad Thai Nudeln mit Shrimps und Tofu 

Zutaten für 2 Portionen

160 g Nudeln, gekocht

200 g Shrimps, geschält

100 g Tofu, kross gebraten und in Streifen geschnitten

1 Zwiebel, fein gehackt

6 Frühlingszwiebeln, das Weiße in feine Ringe, das Grün in grobe Stücke geschnitten

1 kl. Bund Koriander, die Blätter abgezupft, die Stängel fein gehackt

1 Hand voll gesalzene Erdnüsse, grob gehackt

1 Hand voll Sojasprossen

6 EL Limettensaft, 4-5 EL Sojasauce 4-5 EL Rohrzucker 2 TL Sriracha Sauce oder Sambal zu einer Sauce verrührt

3 Eier, leicht geschlagen

Salz

Rapsöl

 

So gelingt es

Shrimps in etwas Rapsöl bei hoher Hitze kurz anbraten, salzen und aus der Pfanne nehmen.

In der Pfanne die Zwiebel, Frühlingszwiebeln und die gehackten Korianderstängel anbraten. Etwas salzen. Nudeln dazu geben und unterheben. Die Sauce angießen und verrühren. Die Nudelmasse an den Rand schieben und das Ei auf der frei gewordenen Fläche bei keiner Hitze stocken lassen.

Die Nudelmasse über das Ei schieben und die Sojasprossen auf der freien Fläche anbraten. Alles mit einander in der Pfanne verrühren. Die Shrimps und den Tofu sowie die Erdnüsse unterheben und zuletzt die restlichen Frühlingszwiebeln und dreiviertel der Korianderblätter dazu geben.

Mit Korianderblättern garniert servieren.

Rinderroulade / Grundrezept

Ein  echter Klassiker aus  Großmutters  Küche!  Dazu  noch etwas Rotkohl  und  Kartoffelklöße – German soulfood!

http://m.essen-und-trinken.de/rezept/235148/rinderroulade-grundrezept.html?lptoken=t|rhVHSgPIx%2Bb0PnD1fm5iZtn%2BnrOrUaAdD7WKl1j31Hbz3%2F4Ai6QdUhiXuWTHGJMKDFsbDvvp1jih5c5JkTSUKw%3D%3D|1457781799|bd2951ee420323a879df6167876ec100505ba11711f84c426fcf4019&ts=1457781799&hmac=2cce11fa579b5e816c9a872d7a06b35868c4a7e917d757824735414d

Mit besten Wünschen, Frank Rothe.