Spinat-Cannelloni

Gut erholt kommen wir mit neuen Rezepten aus der Ferienpause zurück! Am heutigen Meatless Monday natürlich ganz ohne Fleisch, dafür aber mit einem raffinierten Pasta-Rezept aus Italien:

Spinat-Cannelloni

Zutaten für 2 Portionen

6 Cannelloni-Nudeln, ungekocht

1 Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, ausgepresst

150 g Spinat, blanchiert, ausgepresst und grob gehackt

150 g körniger Hüttenkäse

1 Prise Muskat, frisch gerieben

Salz

Pfeffer

1 Hand voll Walnüsse, gehackt

4 EL Parmesan, frisch gerieben

100 g Saure Sahne

 

Tomatensauce:

1 Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, ausgepresst

400 g Tomaten, stückig

1 kleines Stück Staudensellerie, fein gehackt

½  Möhre, fein gewürfelt

1 Prise Zucker

Salz

Pfeffer

Olivenöl

1 Hand voll Basilikum, fein gehackt

 

Besondere Küchenutensilien

– Auflaufform –

 

So gelingt es

Backofen auf 200° C vorheizen.

Für die Tomatensauce die Zwiebel und den Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten, dann die Möhre und den Sellerie dazu geben und gut 10 Minuten dünsten lassen. Zucker dazu geben und karamelisieren lassen. Nun die Tomaten unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. 10  Minuten sanft köcheln lassen und zum Schluss das Basilikum in die Sauce geben.

Gegarten Spinat, Walnüsse, 2 EL Parmesan  und den Hüttenkäse in einer Schüssel verrühren und mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Die Cannelloni mit dieser Masse füllen, in eine leicht mit Olivenöl gefettete Auflaufform geben und mit der Tomatensauce begießen. Saure Sahne und restlichen Parmesan darüber geben und im Ofen nach Packungsanweisung der Nudeln garen lassen.

Lauch-Cannelloni

Diese ungewöhnliche Füllung führt zu einem überraschenden Genuss-Erlebnis. In der Spargelsaison lassen sich die Cannelloni auch mit blanchierten weißen oder grünen Spargel zubereiten.

Lauch-Cannelloni

Zutaten für 6 Portionen

18 Cannelloni

18 kleine Stangen Lauch

1500 g passierte Tomaten

300 g Zwiebeln, fein gehackt

3 Knoblauchzehen, ausgepresst

4 EL Olivenöl

2 Zweige Rosmarin, Nadeln fein gehackt

Salz

Pfeffer

Zucker

Stück Parmesankäse

 

Besondere Küchenutensilien

– keine –

 

So gelingt es

Vom weißen Teil der Lauchstangen je etwa 12 cm abschneiden und in Salzwasser rund 5 Minuten blanchieren. Restlichen Lauch fein hacken und zusammen mit der Zwiebel und dem Knoblauch in Olivenöl andünsten.

Tomatenpüree dazu geben, aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Rosmarin  und etwa Zucker würzen.

Die blanchierten Lauchstangen in die Cannelloni schieben und nebeneinander in die Sauce legen. Deckel auflegen und im Topf rund 40 Minuten sanft köchlen lassen. Mit Käse bestreut servieren.