Blaubeer-Tiramisu

Dieses köstliche Dessert ist ein gelungener Abschluss eines oppulenten Weihnachtsmenüs und lässt sich schnell zubereiten.

Blaubeer-Tiramisu

Zutaten für 2 Portionen

100 g Blaubeeren, tiefgekühlt und aufgetaut

2 EL Ahornsirup

300 g Naturjoghurt

6 Löffelbisquits, zerbröselt

1 EL gehackte Mandeln

1 gestrichener EL Rohrzucker

Besondere Küchenutensilien

– 2 Dessertschalen oder Gläschen –

So gelingt es

Himbeeren und Ahornsirup miteinander verrühren. Den Rohrzucker in den Joghurt einrühren.

Zuerst die Hälfte der zerbröselten Löffelbisquits in die Gläschen geben. Nun die Hälfte der Beeren in die Gläschen geben, dann die Hälfte des Joghurts darüber verteilen.

Das Ganze noch einmal wiederholen, zuletzt die Mandeln auf das Tiramisu streuen.

Tiramisu

Italienisch geht es heute weiter mit einem echten Dessertklassiker. Tiramisu bedeutet übersetzt „Zieh mich hoch“, was wohl heißen soll, dass einen diese Nachspeise nach einem üppigen Mahl, einem echten „pranzo“, durch den Kaffee als Zutat wieder vom Stuhl hochziehen soll. Beim Tiramisu kommt es vor allem auf die frische der Eier und auf die Qualität des Espressos an.

Tiramisu

Zutaten für 6 Portionen
400 g Mascarpone
3 wirklich frische Bio-Eier, Eiweiße und Eigelbe getrennt
22 Löffelbisquits
400 ml kalter Espresso
75 g Zucker
Kakaopulver

Besondere Küchenutensilien
– viereckige flache Schale –

So gelingt es
Eigelbe in einer Schüssel schaumig rühren und den Zucker nach und nach unterrühren. Solange rühren, bis die Masse schaumig wird. Anschließend den Mascarpone unterrühren bis eine cremige Masse entsteht.

Eiweiße steif schlagen und unter die Mascraponecreme heben.

Die Häfte der Löffelbisquits nur ganz kurz in den Espresso tunken, so dass sie sich etwa zur Hälfte mit dem Kaffee vollsaugen. den Boden einer flachen Schale damit auslegen. Die Hälfte der Mascarpone darüber verteilen und glatt streichen.

Nun die zweite Hälfte der Löffelbisquits in den Espresso tunken und auf der Mascarponechreme legen. Zweite Hälfte der Mascarponecreme auf die Löffelbisquits geben und wieder glattstreichen.

Kakaopulver in ein feines Sieb geben und die Mascarponecreme gleichmäßig bestäuben. Tiramisu in den Kühlschrank stellen und mindestens 8 Stunden durchziehen lassen.

Himbeer-Tiramisu

Ganz ohne Kaffee kommt diese Süßspeise daher und ist deswegen auch für Kinder gut geeignet.

Himbeer-Tiramisu

Zutaten für 6 Portionen

300g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt)

4 EL Himbeersirup

1000g g Naturjoghurt

3 TL Vanillezucker

18 Löffelbiskuits

3 EL gehackte Mandeln

 

Besondere Küchenutensilien

– Rührschüssel, Dessertschalen –

 

So gelingt es

Frische Himbeeren waschen, tiefgekühlte auftauen lassen. Himbeeren mit dem Sirup in eine Rührschüssel geben und 10 Minuten darin ziehen lassen.

Vanillezucker unter den Joghurt rühren.

Zuerst einen Löffelbiskuit in die Dessertschale fein zerbröseln. Die Brösel sollten sehr fein sein!

Nun ein paar Himbeeren darauf schichten. Darüber etwas von dem Joghurt geben.

Das Ganze noch zweimal wiederholen bis mehrere Schichten entstanden sind! Mit einer Schicht Himbeeren aufhören.

Zuletzt die gehackten Mandeln auf das Tiramisu streuen.