Pfirsich-Grillspieße

Mit einem weiteren kanadischen Grill-Rezept verabschieden wir uns ins Wochenende. Der Ahornsirup karamelisiert auf dem Grill ganz wunderbar und verleiht dem Schweinefleisch eine ganz besondere Note. Die Pfirsiche bringen tolle Fruchtaromen mit in dieses Rezept.

Pfirsich-Grillspieße

Zutaten für 2 Portionen

400 g Schweinefilet, grob gewürfelt

4 Pfirsiche, entkernt und geviertelt

¼ Tasse Ahornsirup

1 ½ EL Körniger Senf

2 TL Thymian, gehackt

2 TL Rosmarin, gehackt

2 TL Zitronenpfeffer oder schwarzer Pfeffer

2 EL Koriander, gehackt

½ TL Salz

Besondere Küchenutensilien

– 4 Schaschlikspieße –

So gelingt es

Ahornsirup, Salz, Pfeffer, Senf, Rosmarin und Thymian in einer Schüssel zu einer Marinade verrühren. Schweinefleisch und Pfirsichstücke unterheben und gut 30 Minuten durchziehen lassen.

Abwechselnd Fleischstücke und Pfirsichviertel auf den Schaschlikspießen aufreihen, Marinade aufheben.

Auf dem Grill bei mittlerer Hitze garen, bis das Fleisch durchgegart ist, dabei immer wieder mit der Marinade bestreichen und regelmäßig wenden. Mit dem gehackten Koriander bestreut servieren.

Gegrillte Limetten-Shrimps

Noch ist das Wetter im September meist gut genug, um draußen etwas zu grillen. Dieses kanadische Grillrezept brachten wir aus unserem Urlaub mit – und es schmeckt auch zuhause köstlich!

Gegrillte Limetten-Shrimps

Zutaten für 2 Portionen

20 Black Tiger Garnelen in Bio-Qualität

3 TL Koriander, gehackt

1 rote Peperoni, fein gehackt

1 Messerspitze Kreuzkümmel, gemahlen

3 EL Limettensaft

6 EL Olivenöl

¼ TL Salz

Besondere Küchenutensilien

– 4 Schaschlikspieße –

So gelingt es

Limettensaft, Salz, Koriander, Peperoni, Kreuzkümmel und Olivenöl in einer Schüssel verrühren. Die geschälten Garnelen unterheben und etwa 15 Minuten darin marinieren.

Garnelen auf Schaschlikspieße verteilen. Marinade aufheben. Garnelenspieße bei mittlerer Hitze auf dem Grill von jeder Seite maximal 2 Minuten rösten.

Mit etwas Marinade beträufelt servieren.

Salsa Verde

Ein perfekter Begleiter zu unserem gestrigen Steak-Rezept ist diese aromatische grüne Sauce, die wir in Kanada entdeckt haben, und die auch sehr gut zu gegrilltem Lachs passt:

Salsa Verde

Zutaten für 2 Portionen

1 Knoblauchzehe, gehackt

4 Gewürzgurken, gehackt

2 Sardellen, gehackt

½ Bund Basilikum, gehackt

3 EL Petersilie, gehackt

4 Stängel Minze, die Blätter gehackt

2 TL Dijonsenf

1 – 2 TL Rotweinessig

2 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Besondere Küchenutensilien

– Mörser –

So gelingt es

Alle Zutaten bis auf Öl, Salz und Senf in den Mörser (oder eine Küchenmaschine) geben und fein zermahlen. Dann den Senf hinzu fügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt das Olivenöl unterrühren.


Grill-Marinade Asiatisch

Endlich ist auch das Wetter willig, was die Grillsaison angeht, und daher präsentieren wir heute unsere ultimative Grill-Marinade im asiatischen Stil, die hervorragend zu Geflügel, Fisch oder Meeresfrüchte passt.

Grill-Marinade Asiatisch

Zutaten für 2 Portionen

Marinade für Geflügelfleisch, Lachsfilets oder Garnelenspieße

 

1 daumengroßes Stück Ingwer, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, ausgepresst

½ frische rote Chili, fein gehackt

1 Frühlingszwiebel, in Röllchen geschnitten

2 EL Sojasauce

1 Limette, ausgepresst

½ TL Rohrzucker

1 TL Sesamöl

1 EL Rapsöl

 

Besondere Küchenutensilien

– Schraubglas mit Deckel –

 

So gelingt es

Alle Zutaten in das Schraubglas geben, Deckel drauf, zuschrauben und kräfitg durchschütteln. Etwa 2 Stunden gut durchziehen lassen. Mariande in in eine kleine Schüssel geben und das Grillgut während es auf dem Rost liegt immer wieder mit der Marinade bestreichen.

 

Lachs asiatisch

Ernährungswissenschaftler empfehlen zweimal in der Woche: Fisch auf den Tisch! Damit es aber in den Meeren nicht zur Überfischung kommt, empfiehlt sich immer mehr Fisch aus Bio-Aquakultur wie zum Beispiel dieser Lachs:

Lachs asiatisch

Zutaten für 6 Portionen

6 Bio-Lachsfilet, je ca. 180g

100ml Reis-Essig

100ml Limettensaft

50ml Sesamöl

50ml Rapsöl nativ

3 Limetten, halbiert

Besondere Küchenutensilien

– keine-

So gelingt es

Die ersten vier Zutaten in einen verschließbaren Beutel (z.B. Gefrierbeutel) geben und gut durchschütteln, dann die Lachsstücke hinein geben und gut eine Stunde im Kühlschrank marinieren.

Lachs heraus nehmen und die Marinade in einen kleinen Topf geben. Lachs mit Küchenpapier abtupfen. Entweder auf einen Grill legen und bei mittlerer Hitze grillen oder mit etwas Rapsöl in eine Pfanne geben und rund 8 Minuten  braten.

Marinade im Topf zum Kochen bringen.

Den durchgegarten Fisch mit der Marinade begießen und mit ein paar Spritzern frischem Limettensaft servieren.

Tipp:

Dazu passt Basmati-Reis hervorragend sowie ein knackiger Salat.