Reuben Burger

Dieser ungewöhnliche, sehr herzhafte Burger geht auf ein Sandwich zurück, das Anfang des 20. Jahrhunderts in New York City im Restaurant “Reuben’s Delicatessen” entstanden sein soll. Das Sandwich wird mit rohem Hackfleisch zubereitet, welches für den Burger natürlich durchgebraten oder gegrillt und kräftig gewürzt wird.

 

Reuben Burger

Zutaten für 2 Portionen

220 g Rinderhack

4 Scheiben Bacon oder Pancetta, 2 davon fein gehackt

2 TL grober Senf

¼ Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, ausgepresst

Salz

Pfeffer

4 EL Sauerkraut

2 Scheiben Schweizer Emmentaler oder Cheddar

4 Scheiben Roggen-Vollkornbrot, etwas dicker geschnitten

3 – 4 EL Salatdressing Thousand Islands

 

Besondere Küchenutensilien

– Grill oder Backofen; bei Bedarf –

 

So gelingt es

Grill oder Backofen vorheizen.

Für das Burger-Patty Hackfleisch, zwei Scheiben fein gehackten Bacon oder Pancetta, zwei TL Senf, Zwiebel, Knoblauch sowie Salz und Pfeffer mit einander verkneten. Zwei Burger-Pattys formen, möglichst im Kühlschrank durchziehen lassen und anschließend in der Pfanne oder auf dem Grill goldbraun von beiden Seiten garen.

Brotscheiben von nur einer Seite auf dem Grill oder im Ofen rösten. Auf zwei der Röstbrotscheiben den Käse auf die Röstseite legen, einen Burger-Patty darauf legen. Danach das Sauerkraut und das Dressing oben auf schichten und jeweils die zweite Brotscheibe mit der Röstseite nach unten oben drauf legen.

Das Ganze nur noch für eine bis zwei Minuten auf den Grill oder in der Ofen geben und sofort servieren.

Lachs auf Joghurtspiegel mit Rosmarin

Fisch mit Haut und Gräten zubereitet, hat einen viel intensiveren Geschmack als ohne. Dazu gesellen sich fruchtige Tomaten und würziger Rosmarin mit einem kräftigen Knoblauch-Joghurt – grandios!

Lachs auf Joghurtspiegel mit Rosmarin

Zutaten für 2 Portionen

2 Lachskoteletts

100 g Naturjoghurt

3 Tomaten, in Achtelstücke zerteilt

2 Knoblauchzehen

1 Zitrone

3 Zweige Rosmarin

Weißweinessig

Olivenöl

Salz

Pfeffer

 

Besondere Küchenutensilien

– Grill, Ofen mit Grillfunktion –

 

So gelingt es

Joghurt, wenig Salz und einer ausgepressten Knoblauchzehe miteinander verrühren.

Ofen auf höchster Grillstufe vorheizen.

Für die Marinade den Saft einer halben Zitrone, die fein gehackten Nadeln eines Rosmarinzweigs sowie Salz und Pfeffer in einen Gefrierbeutel geben. Den Fisch abspülen, trocken tupfen und in die Marinade geben. Gut eine halbe Stunde darin ziehen lassen.

Die Lachskoteletts aus der Marinade nehmen und auf einen Grillrost legen. Im Ofen jede Seite etwa 4 Minuten grillen.

Olivenöl in eine Pfanne geben, eine halbierte Knoblauchzehe und den Rosmarinzweig dazu geben, stark erhitzen. Die Tomaten-Achtel hinzu geben und kurz mitgaren; sie sollen nur etwas anschmelzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Auf jeden Teller mit einem Esslöffel Knoblauch-Joghurt geben und zu einem Spiegel glatt streichen. Den gegrillten Lach darauf geben und die angeschmeltzen Tomaten und die Rosmarinzweige anlegen. Etwas Zitronensaft darüber träufeln und servieren.