Überbackene Kalbskoteletts

Dieses herrliche Ofen-Gericht lässt sich natürlich auch mit Schweinekoteletts oder Hähnchenbrustfilets zubereiten. Ein  knackiger grüner Salat und etwas Baguette runden diese herzhafte Speise ab.

Kalbskoteletts, überbacken

Zutaten für 6 Portionen

6 Kalbskoteletts

230 g frisch geriebener Comté-Käse oder Gruyere

2 kleine Eier

3 EL Creme fraiche

40 g Butterschmalz

1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

Salz

Pfeffer

 

Besondere Küchenutensilien

– Große Auflaufform –

 

So gelingt es

Backofen auf 250° C vorheizen.

Käse, Eier, Creme fraiche und Muskatnuss miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Koteletts von beiden Seiten je etwa 4 Minuten kräftig anbraten. Herausnehmen und in eine ofenfeste Form legen. Die Käsemasse gleichmäßig auf den Koteletts verteilen, mit dem Bratfett beträufeln und im Ofen rund 15 Minuten überbacken.

Zwiebelsuppe

Diese Zwiebelsuppe gewinnt durch den Balsamessig und den Portwein ungemein! Und: Es muss unbedingt Gruyere-Käse sein, Gouda oder so geht gar nicht!!!

Zwiebelsuppe

Zutaten für 6 Portionen

150g Butter

400g Zwiebeln, mittelfein gewürfelt

60ml Portwein

60ml dunkler Balsamessig

2,2 Liter Gemüsefond

1 Stängel frischer Thymian

2 Lorbeerblätter

2 EL Petersilie, gehackt

2 Möhren, in dicke Stifte geschnitten

2 fingerdicke Stücke Knollen- oder Stangensellerie

Salz

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

30 Weißbrot-Croutons

5 EL Olivenöl

400g Gruyere, fein gerieben

Besondere Küchenutensilien

– Backpapier, Backblech, Backofen, Gefrierbeutel, feuerfeste Suppentassen –

 

So gelingt es

Die Croutons

Backofen auf 200°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

Weißbrot in würfelgroße Stücke schneiden. Einen Gefrierbeutel nehmen und das Olivenöl hinein geben. Weißbrotwürfel dazu geben, Beute verschließen und kräftig durchschütteln. Auf ein Stück Küchenpapier geben und etwas entfetten. Das Ganze aufs Backpapier geben und ab in den Ofen. Dort in etwa 10 Minuten goldgelb rösten.

Die Zwiebelsuppe

Backofen, möglichst mit Grillfunktion, auf höchste Stufe vorheizen.

Butter in einem großen Topf zerlassen und die zwiebeln darin etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten. Die Zwiebeln dürfen ruhig dabei goldgelb bräunen, immer wieder umrühren. Mit Balsamessig und Portwein ablöschen, dabei den Bodensatz lösen und gut verrühren.

Mit Gemüsefond auffüllen, das Gemüse und die Kräuter dazu geben und bei milder Hitze zugedeckt rund 45 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gemüse, Lorbeerblätter und Thymianstängel herausfischen.

Die Suppe in die Suppentassen füllen, jeweils 5 Croutons sowie reichlich Käse dazu geben. Auf ein Backblech stellen und in den Ofen schieben, möglichst nahe an den Grill oder die Oberhitze.

Nach rund 5 Minuten dürfte der Käse goldgelb gebräunt sein – herausnehmen und genießen!