Zitronen-Pasta mit getrockneten Tomaten

Irgendwie ist die Geschmackschule zur Zeit im „Nudel-Fieber“, und daher kommt auch heute wieder ein köstliches Nudelgericht auf den Tisch, das zudem auch noch vegetarisch ist.

 

Zutaten für 2 Portionen

200 g Tagliatelle, Linuine oder Spaghetti

1 Bio-Zitrone, die Schale fein abgerieben und ausgepresst

1 Knoblauchzehe, ausgepresst

1 kleines Bund Lauchzwiebeln, in feine Röllchen geschnitten

1 Hand voll Basilikumblätter, fein gehackt

1 Hand voll Petersilie, fein gehackt

1 kleines Bund Schnittlauch, in feine Röllchen geschnitten

40 g (ca. 8) getrocknete Tomaten, in feine Streifen geschnitten

100 ml trockener Wermut, am besten Noilly Prat; oder: Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

Olivenöl

Parmesan


Besondere Küchenutensilien

– keine –

 

So gelingt es

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Lauchzwiebeln darin sanft andünsten. Mit Wermut ablöschen und die getrockneten Tomaten dazu geben. Etwas reduzieren lassen.

Zitronenschale unterrühren und mit etwas Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln bissfest garen und zusammen mit den Kräutern zur Sauce geben und gut unterheben.

Mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

 

Salsa Verde

Ein perfekter Begleiter zu unserem gestrigen Steak-Rezept ist diese aromatische grüne Sauce, die wir in Kanada entdeckt haben, und die auch sehr gut zu gegrilltem Lachs passt:

Salsa Verde

Zutaten für 2 Portionen

1 Knoblauchzehe, gehackt

4 Gewürzgurken, gehackt

2 Sardellen, gehackt

½ Bund Basilikum, gehackt

3 EL Petersilie, gehackt

4 Stängel Minze, die Blätter gehackt

2 TL Dijonsenf

1 – 2 TL Rotweinessig

2 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Besondere Küchenutensilien

– Mörser –

So gelingt es

Alle Zutaten bis auf Öl, Salz und Senf in den Mörser (oder eine Küchenmaschine) geben und fein zermahlen. Dann den Senf hinzu fügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt das Olivenöl unterrühren.


Sommer-Risotto

Dieses gemüsige Reisgericht besticht durch seine kräftigen Kräuteraromen und muss unbedingt mit frischen Kräutern zubereitet werden.

Sommer-Risotto

Zutaten für 2 Portionen

100 g Arborio-Reis

1 kleine Zwiebel, fein gehackt

250 g Zucchini, in kleine Würfel geschnitten

250 g Tomaten, klein gewürfelt

150 g TK-Erbsen

1 TL Basilikum, fein gehackt

1 EL Dill, gehackt

1 EL Petersilie, gehackt

1 EL Schnittlauch, in feine Röllchen geschnitten

50 g Doppelrahm-Frischkäse

25 g Emmentaler, gerieben

½ EL Butter

1 TL Salz

¼ TL Currypulver, mild

1 EL neutrales Öl

100 ml Wasser

 

Besondere Küchenutensilien

– keine –

 

So gelingt es

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten und die Zucchiniwürfel hinzufügen. Bei mittlerer Hitze wenige Minuten schmoren lassen und anschließend die Tomatenwürfel unterrühren.

Den Reis mit dem Salz sowie das Wasser in den Topf geben und alles aufkochen lassen. Bei kleiner Hitze rund 15 Minuten garen lassen. Die Erbsen in den Topf geben und aufkochen lassen, weitere 10 Minuten garen lassen bis der Reis bissfest ist.

Den Topf vom Herd nehmen und das Currypulver, den Käse, alle Kräuter sowie die Butter unterheben. Noch einmal abschmecken und servieren.

 

 

Hähnchenbrust in Limetten-Marinade

Dieses Rezept ist ein guter Anlass, sich einen ordentlichen Mörser zuzulegen. Er sollte mächtig schwer sein und nicht zu klein.

Hähnchenbrust in Limetten-Marinade

Zutaten für 6 Portionen
6 Bio-Hähnchenbfrustfilets, jedes ca. 150g, gewürfelt
3Limetten, ausgepresst
4 Zweige frische Minze, fein gehackt
1 ½ TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Korianderkörner, gemahlen
Ein paar Blätter frischer Koriander
½ TL Kurkuma
200ml Bio-Hühnerfond oder Gemüsefond
3 EL Olivenöl
½ TL Speisestärke
Salz

Besondere Küchenutensilien
– Mörser –

So gelingt es
Etwa 5 Stunden vor der Zubereitung
Aus dem Limettensaft und dem Hühnerfond sowie den Kräutern – bis auf den frischen Koriander – und den Gewürzen in einer ausreichend großen Schüssel eine Marinade rühren. Die Hähnchenbrustwürfel unterheben und im Kühlschrank gut 5 Stunden marinieren.

Zubereitung
Hähnchenbrustwürfel aus der Marinade heben und auf etwas Küchenpapier gut abtropfen lassen. Marinade aufheben!

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und das Fleisch rundum goldbraun anbraten. Nach etwa 15 Minuten die Marinade angießen und aufkochen lassen.

Die Speisesträrke in einer Tasse mit etwas Wasser verrühren und unter die Sauce rühren. Aufkochen und etwas andicken lassen. Mit Salz abschmecken und mit dem frischen Korianderblättern garniert servieren.

Tipp
Dazu passt hervorragend Basmati-Reis und ein knackiger grüner Salat.