Persische Zucchini

Diese orientalische Köstlichkeit ist ein guter Start in die Woche, die – wie immer – mit einem Meatless Monday beginnt. Dazu etwas Gemüsereis und Fladenbrot und das Hauptgericht ist perfekt!

Persische Zucchini

Zutaten für 6 Portionen
7 mittelgroße Zucchini, längs in ½ Zentimeter große Scheiben geschnitten
4 Knoblauchzehen, ausgepresst
¼ Liter Gemüsebrühe
300g Naturjoghurt
½ TL Kurkumapulver
2 Messerspitzen gemahlener Kreuzkümmel
3 EL zerriebene, getrocknete Minze
Salz
Pfeffer
8 + 1 EL Olivenöl

Besondere Küchenutensilien
– keine –

So gelingt es
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinischeiben darin goldgelb braten, herausnehmen und auf Küchenpapier entfetten. Alle Scheiben in eine breite Schale geben.

Ein Drittel der Knoblauchzehen in der gleichen Pfanne auslassen, Kurkukma und Kreuzkümmel dazu geben und 1 Minute sanft schmoren, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Etwa 4 Minuten köcheln lassen, dann den Sud über die Zucchini gießen.

Den Joghurt auf den Zucchinischeiben verteilen.

1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, restlichen Knoblauch und die Minze rund 1 Minute dünsten, dann über die Zucchini geben und sofort servieren.