Chili con carne

Es steht zwar erst noch Weihnachten vor der Tür, doch in der Geschmackschule machen wir uns auch so langsam Gedanken über die bevorstehende Silvesterparty – und greifen dafür gerne zu einem mexikanischen Klassiker, dem guten alten Chili con carne: allseits beliebt und super einfach vorzubereiten. Je nach Zahl der Gäste lässt sich die Menge flugs hochrechnen.

Chili con carne

Zutaten für 2 Portionen

150 g Rinderhack

150 g Kidneybohnen

½ grüne Paprika, gewürfelt

1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt

1 Knoblauchzehen, ausgepresst

200 g Dosentomaten, stückig

1 TL Tomatenmark

½ TL Chilipulver

½ TL Kreuzkümmel, gemahlen

½ TL Oregano

125 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe

Olivenöl

Salz

Etwas Petersilie oder Koriander, gehackt

Besondere Küchenutensilien

– keine –

So gelingt es

Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und das Hackfleisch darin bei kräftiger Hitze etwa 5 Minuten lang anbraten. Hitze reduzieren und die Paprika, die Zwiebel und den Knoblauch unterheben. Etwa 10 Minuten schmoren lassen.

Anschließend die Tomaten, das Tomatenmark und die Brühe dazu geben. Mit Salz, den Gewürzen und den Kräutern (außer Petersilie bzw. Koriander) würzen und alles zusammen weitere 15 Minuten köcheln lassen.Immer wieder umrühren. Zum Schluss noch einmal abschmecken und kurz vor dem Servieren die Petersilie (oder den Koriander) unter das Chili heben.

Tipp

Dazu passt Weißbrot wie Baguette oder ein orientalisches Fladenbrot.

Themenwoche Mexiko: Rinderragout mit Schokolade

Xocolatl nannten die Azteken ihr kakaohaltiges Getränke, das aus einer Mischung aus Wasser, Kakao, Vanille und Cayennepfeffer bestand. Schokolade gibt auch diesem außergewöhnlichen Rezept unserer mexikanischen Themenwoche eine besondere Note.

Rinderragout mit Schokolade

Zutaten für 6 Portionen

1200 g Rindergulasch

3 rote Paprika

400 g Fleischtomaten, grob gewürfelt

1 ½ Zwiebeln, geviertelt

3 Knoblauchzehen

75 g Zartbitterschokolade

4 EL Rotweinessig

3 Gewürznelken

1 Stange Zimt

3 große Möhren, ca. 350 g, gewürfelt

300 g Kartoffeln, gewürfelt

500 ml Rinderbrühe

Salz

Pfeffer

Olivenöl

 

Besondere Küchenutensilien

– Mixgerät oder Pürierstab –

 

So gelingt es

Backofen auf 250° C vorheizen und ein Backblech mit Alu-Folie auslegen. Die Paprikaschoten im Ofen etwa 20 Minuten rösten, die Haut der Paprika darf dabei ruhig schwarz werden. Paprika aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, dann die Haut abziehen. Paprika vierteln und entkernen.

Zwiebeln, Knoblauch, in Stücke gebrochene Schokolade, Paprika und Essig in ein Mixgerät geben und fein pürieren.

Olivenöl in einem Topf mit Deckel erhitzen und das Fleisch darin portionsweise scharf anbraten, salzen und pfeffern. Anschließend das Püree, die Brühe, die Zimtstange und die Nelken dazu geben, aufkochen lassen und zugedeckt bei milder Hitze etwa 50 Minuten garen, immer wieder mal umrühren.

Nach 50 Minuten die Kartoffeln und die Möhren in den Topf geben und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Zimtstange und Nelken entfernen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.