Asia-Dressing für Fisch und Gemüse

Dieses Dressing wird kalt  serviert und passt hervorragend zu gegartem Gemüse, vor allem zu Spargel, Brokkoli oder Rosenkohl – und ebenso zu gebratenem Lachs oder Garnelen, die man zu dem Gemüse reicht. Dazu noch etwas Basmati-Reis und ein knackiger grüner Salat – perfekt!

Asia Dressing für Fisch und Gemüse 

Zutaten für 2 Portionen

1 daumengroßes Stück Ingwer, fein gerieben

1 Knoblauchzehe, fein gerieben

½ rote Chilischote, fein gehackt

1 Frühlingszwiebel, in dünne Röllchen geschnitten

½ Zitrone, ausgepresst

2 EL Sojasauce

3 EL bestes Olivenöl
Besondere Küchenutensilien

– feine Reibe –

 

So gelingt es

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Etwas ruhen lassen, damit sich die Aromen verbinden können.

 

Grill-Marinade Asiatisch

Endlich ist auch das Wetter willig, was die Grillsaison angeht, und daher präsentieren wir heute unsere ultimative Grill-Marinade im asiatischen Stil, die hervorragend zu Geflügel, Fisch oder Meeresfrüchte passt.

Grill-Marinade Asiatisch

Zutaten für 2 Portionen

Marinade für Geflügelfleisch, Lachsfilets oder Garnelenspieße

 

1 daumengroßes Stück Ingwer, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, ausgepresst

½ frische rote Chili, fein gehackt

1 Frühlingszwiebel, in Röllchen geschnitten

2 EL Sojasauce

1 Limette, ausgepresst

½ TL Rohrzucker

1 TL Sesamöl

1 EL Rapsöl

 

Besondere Küchenutensilien

– Schraubglas mit Deckel –

 

So gelingt es

Alle Zutaten in das Schraubglas geben, Deckel drauf, zuschrauben und kräfitg durchschütteln. Etwa 2 Stunden gut durchziehen lassen. Mariande in in eine kleine Schüssel geben und das Grillgut während es auf dem Rost liegt immer wieder mit der Marinade bestreichen.

 

Gedämpfter Fisch auf Asia-Gemüsebett

Ernährungswissenschaftler empfehlen mindestens eine Portion Fisch in der Woche. Wir empfehlen auf jeden Fall, dass dieser Fisch entweder aus Bio-Aquakultur stammt oder Frischfang ist aus Beständen, die nicht vom Aussterben bedroht sind (siehe aktuellen Greenpeace-Fischratgeber).

 

Gedämpfter Fisch auf Asia-Gemüsebett

Zutaten für 6 Portionen

750g Fischfilet aus Bio-Aquakultur (Zander, Dorade)

1 große Fenchelknolle, in dünne Scheiben geschnitten

2 Möhren, in sehr dünne, in 3 bis 4 cm lange Streifen (julienne) geschnitten

2 kleine Stangen Lauch, in sehr dünne, in 3 bis 4 cm lange Streifen (julienne) geschnitten

3 cm Stück Ingwer, fein gerieben

1 Bund Schnittlauch, in feine Röllchen geschnitten

1 ½ Limetten, in dünne Scheiben geschnitten

1 Zitrone

10 EL Sojasauce

10 EL Sesamöl

Salz

Pfeffer

 

Besondere Küchenutensilien

– großer Topf mit Dämpfeinsatz und Deckel –

 

So gelingt es

Das Gemüse in einen großen Tiefkühlbeutel geben, Sojasauce und Sesamöl dazu geben, gut durchschütteln und mit einem Clip verschließen. Gut eine halbe Stunde marinieren lassen.

Den Fisch in mundgerechte Stücke teilen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern und eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Die Marinade aus dem Beutel in einer kleinen Schüssel auffangen und beiseite stellen. Das Gemüse auf den Dämpfeinsatz geben.

Den Ingwer in die Marinade reiben und die Schnittlauchröllchen hinein rühren.

Etwas Wasser in den großen Topf geben und erhitzen. Dämpfeinsatz dazu geben, Deckel auflegen und das Gemüse etwa 10 Minuten dämpfen. Dann den Fisch auf das Gemüse geben und auf jedes Stück Fisch eine Limettenscheibe legen. Deckel auflegen und den Fisch mit dem Gemüse noch einmal 3 bis 4 Minuten dämpfen.

Gemüse mit dem Fisch auf Tellern anrichten und mit der Marinade beträufeln. Dazu passt hervorragend Basmati-Reis.